KAS kehrt mit einem Punkt (1:1) aus Mons zurück

Zum Auftakt der Rückrunde reiste die KAS Eupen in die Provinz Hennegau, wo die Mannschaft von Trainer Tintin Marquez Lopez auf den Erstligaabsteiger RAEC Mons traf. Nach einer Anfangsphase ohne große Chancen gingen die Schwarz-Weißen in der 24. Spielminute durch einen Treffer von Florian Taulemesse in Führung. Im Laufe des zweiten Durchgangs gelang den Gastgebern durch einen Treffer von Harlem Gnohéré der Ausgleich. Beide Mannschaften erspielten sich noch einige gute Möglichkeiten, doch änderte sich am Spielstand im Stade Tondreau nichts mehr.

Der eupener Coach musste seine Mannschaft auf gleich mehreren Positionen anpassen; Nicolas Timmermans, Ahmed Doozandeh, Fahad Al-Abdulrahman und Stephen Babalola standen in der Startelf der Schwarz-Weißen.

Während den ersten zwanzig Minuten spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe, doch zu wirklich guten Chancen kam es nicht. Die erste nennenswerte Möglichkeit der Begegnung erspielte sich die KAS in der 19. Spielminute, doch ein Schuss von Luis Garcia wurde von Torhüter Saussez abgewehrt.

Fünf Minuten nach der ersten eupener Möglichkeit ging die KAS dann mit 1:0 in Führung. Stephen Babalola spielte einen flachen Pass in den gegnerischen Strafraum, Luis Garcia ließ den Ball durchgehen und Florian Taulemesse netzte zur eupener Führung ein.

Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs kam es nur noch selten zu Strafraumszenen und so endete die erste Halbzeit beim Stand von 1:0 aus Sicht der KAS Eupen.

Zwei unveränderte Formationen nahmen den zweiten Durchgang in Angriff, doch waren Torchancen zu Beginn der zweiten Hälfte eher selten.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff hatte die KAS eine gute Möglichkeit jedoch rettete Saussez einen Schuss von Stephen Babalola quasi auf der Linie.

In er 63. Spielminute gelang den Gastgebern aus Mons der Ausgleich; nach einer Flanke stieg Harlem Gnohéré am Höchsten und erzielte den Ausgleichtreffer.

In den nachfolgenden Minuten hatten die Schwarz-Weißen weitere gute Möglichkeiten. Erst gelang es Stephen Babalola nicht, eine Flanke von Florian Taulemesse unter Kontrolle zu bringen, dann ging ein Distanzschuss des französischen Stürmers am Tor vorbei.

Die Gastgeber aus Mons versuchten nun das Spiel zu drehen und so hatte Harlem Gnohéré die große Chance seine Mannschaften in Führung zu bringen, doch rettete ein eupener Abwehrspieler in letzter Sekunde; eine weitere gute Chance der Hausherren klärte Fahad Al-Abdulrahman auf der Linie.

Bis zum Schlusspfiff änderte sich am Spielstand nichts mehr und die KAS Eupen kehrt somit mit einem Punkt nach Eupen zurück. Bereits am kommenden Freitag (20:30) kommt es am Kehrweg zum Derby gegen Seraing United.

KAS Eupen: Van Crombrugge – Diallo – Kenne – Asamoah – Al Abdulrahman – Babalola (D’Ostilio 81’) – Doozandeh (Bassey 65’) – Taulemesse – Garcia – Rodriguez – Timmermans

Reserve: Biersard – Exposito – Bassey – Lallemand – Mauclet – D’Ostilio – George

RAEC Mons: Saussez – Khchab – Laurent (Ferber 58’) – Loemba – Brogno – Kaminiaris – Van Gijseghem – Massengo – Vergerolle – Bova – Gnohéré

Reserve: Lahaye – Da Silva – Sapina – Ferber – Lkoutbi – Nyoni – Ntambwe

Schiedsrichter: Brinckman – Conotte – Hemberg

Tore: 0:1 Taulemesse (24’), 1:1 Gnohéré (63’)

Gelbe Karten: /