KAS startet mit Unentschieden in die Rückrunde

Mit einer sehenswerten Hinrundenbilanz von 11 Siegen, 1 Niederlage, 5 Unentschieden und einem Torverhältnis von 42 zu 17 startete die KAS Eupen an diesem Samstagabend gegen Boussu Dour in die Rückrunde der Saison 2013-2014. Das Hinspiel konnte die Truppe von Bartolomé Marquez Lopez mit 4 zu 0 für sich entscheiden. Beim Rückspiel ging die KAS durch einen Treffer von Nils Schouterden in Führung; nur eine Minute später glichen die Gäste aus Boussu Dour aus. Nach der Halbzeit erzielte Juan Ochoa seinen ersten Saisontreffer, doch in der letzten Sekunde der Nachspielzeit glichen die Gäste zum 2 zu 2 Endstand aus.

Im Gegensatz zur Vorwoche rückten Raoul Kenne und Samuel Asamoah für Samba Ndiaye und Clinton in die Startelf. Die AS legte einen guten Start hin, denn nach nur drei Minuten musste Gästetorhüter Dutoit erstmals vor dem heraneilenden Florian Taulemesse klären.

Beide Teams belauerten sich in der Anfangsphase doch in der 20. Spielminute ging die KAS Eupen in Führung. Michael Lallemand legte nach einem Eckstoß den Ball zurück auf Nils Schouterden, der den Ball am gegnerischen Torwart vorbei ins Tor beförderte.

Nur eine Minute später, die eupener Fans jubelten noch, gelang den Gästen aus Boussu Dour der Ausgleich; Lilien Bochet trug sich in die Torschützenliste ein.

Nach den beiden Toren machten beide Teams weiter Druck auf die jeweilige Abwehr, doch keine der beiden Mannschaften konnte den Unterschied machen und so verabschiedeten sich die Akteure mit dem Stand von 1 zu 1 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause kehrten beide Teams unverändert auf das Spielfeld zurück und Boussu Dour hatte die erste nennenswerte Chance dieses zweiten Durchgangs, doch der Schuss ging am Gehäuse von Jonas Deumeland vorbei.

In der 57. Minute ging die KAS Eupen erneut in Führung. Ein gut geschossener Freistoß von Nils Schouterden landete im gegnerischen Gehäuse und somit erzielte der Mittelfeldspieler sein zweites Tor des Abends.

Die Begegnung wurde weiterhin sehr körperbetont weitergeführt, doch bis auf ein paar Warnschüssen konnte sich keine Mannschaft eine zwingende Torchance erspielen.

Die letzten Minuten wurden dann nochmal richtig turbulent. Nach einer Tätlichkeit vor dem eigenen Strafraum wurde der Kapitän der Gäste des Feldes verwiesen und Eupen somit in der Nachspielzeit in Überzahl.

Was keiner mehr für möglich gehalten hatte, trat dann doch noch ein; in der letzten Sekunde der Nachspielzeit gelang den Gästen aus Boussu Dour der Ausgleich. Nach dem Treffer zum 2 zu 2 pfiff Schiedsrichter Boucaut die Begegnung ab.

KAS Eupen: Deumeland – Kenne (Clinton 87′) – Ochoa – Radebe – Kabasele – Diallo – Asamoah – Bassey (Mngadi 71′) – Schouterden – Taulemesse – Lallemand (Ndiaye 82′)

R. Boussu Dour: Dutoit – Preseaux – Koffi – Lauriente – Fournier – El Araichi – Berthomier – Christoph (Niankou 70′) – Tainmont – Bochet (Stevance 70′) – Nibombe

Tore: 1:0 Schouterden (20′) – 1:1 Bochet (22′) – 2:1 Ochoa (57′) – 2:2 (90’+)

Gelbe Karten: Asamoah, Ochoa, Bassey – Christoph, Nibombe

Rote Karte: El Araichi (90′)

Schiedsrichter: Boucaut – Dans – Gilen