KAS verabschiedet sich mit 1:0 Heimsieg in die Winterpause

Nach dem sehr turbulenten Spiel der Vorwoche empfing die KAS Eupen an diesem Freitagabend White Star Bruxelles zum letzten Spiel des Jahres 2013. Beide Mannschaften taten sich über weite Strecken der Partie sehr schwer, doch in der 84. Minute profitierte Florian Taulemesse von einem Abwehrfehler der Gäste und brachte die KAS mit 1 zu 0 in Führung, was gleichzeitig der Endstand war.

Trainer Bartolomé Marquez Lopez musste seine Mannschaft auf drei Positionen verändern. Jonas Deumeland fiel verletzungsbedingt aus; Christian Kabasele und Alassane Diallo waren für die Begegnung gesperrt.

Während der ersten Viertelstunde der Partie belauerten sich beide Mannschaften, was zur Folge hatte, dass es zu keiner nennenswerten Chance kam.

Die erste halbe Stunde gestaltete sich für die Schwarz-Weißen sehr schwierig, da die Hintermannschaft der Gäste sehr gut stand und nur wenige Chancen zuließ.

Beim Halbzeitstand von 0 zu 0 verabschieden sich beide Teams in die Kabinen und kehrten nach einer kurzen Pause unverändert auf das Spielfeld zurück.

Die KAS Eupen startete gut in den zweiten Durchgang und begann sehr druckvoll. Nach zehn Minuten in der zweiten Halbzeit hatten die Schwarz-Weißen die bislang beste Chance der Partie; Florian Taulemesse verpasste knapp eine Hereingabe von Nils Schouterden, der seinem Gegenspieler auf der linken Seite entwischt war.

In der 69. Minute dann ein sehenswerter Pass von Samba Ndiaye, der Nils Schouterden freispielte; der eupener Mittelfeldspieler scheiterte jedoch am Gästekeeper.

Nur wenige Augenblicke später hatten die Schwarz-Weißen eine weitere Möglichkeit in Führung zu gehen, doch es war erneut der Torhüter der Gäste, der in höchster Not rettete.

Die Bemühungen der Eupener wurden in der 84. Minute belohnt; Florian Taulemesse profitierte von einem Abwehrfehler in der gegnerischen Abwehr und beförderte den Ball zur 1 zu 0 Führung in die Maschen.

Während der verbleibenden Spielzeit blieb die Mannschaft von Trainer Bartolomé Marquez Lopez konzentriert und verabschiedete sich somit mit einem 1 zu 0 Heimsieg in die Winterpause.

KAS Eupen: Van Crombrugge – Diagne – Kenne – Ochoa – Radebe – Asamoah – Schouterden (D’Ostilio 90‘) – Ndiaye – Bassey (Mngadi 66‘) – Lallemand (Exposito 70‘) – Taulemesse

White Star Bruxelles: Viviani – El Banouhi – Mihoubi – Obin – Diop M. – Ndoye – Debefve – Diop A. – Courgnaud (Maatoug 70‘) – Zorbo – Fall (Lazitch 59’)

Tore: 1:0 Taulemesse (84‘)

Gelbe Karten: Exposito, Asamoah, Ndiaye – Mihoubi, Diop M., Courgnaud

Schiedsrichter: Colemonts – Dens – Coeck