Katar ausgeschieden, Akram Afif (KAS Eupen) Torschütze

Die U20-Nationalmannschaft von Katar hat bei der WM in Neuseeland das letzte Gruppenspiel gegen Senegal mit 1:2 verloren und ist aus dem Turnier ausgeschieden. Ähnlich wie zuvor beim 0:1 gegen Kolumbien und beim 0:4 gegen Portugal standen auch diesmal wieder 5 Spieler der KAS Eupen in der Anfangsformation des Asienmeisters, Ahmed Al Saadi wurde in der 2. Halbzeit eingewechselt. Mit seinem Tor zum 1:0 hat Akram Afif von der KAS Eupen Katar nach 17 Minuten mit 1:0 in Führung gebracht.

„Auch wenn wir diese WM ohne Punktgewinn beendet haben, bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden“, sagte der spanische Trainer des katarischen Teams Felix Sanchez. „In unserer Gruppe hatten wir es mit starken Teams aus Südamerika, Europa und Afrika zu tun und wir haben sowohl Kolumbien als auch Portugal und Senegal einiges abverlangt. Für uns war es ein großer Erfolg, als Asienmeister bei dieser WM dabei gewesen zu sein. Bei diesem WM-Turnier haben wir viel sehr gelernt, das muss uns jetzt helfen, uns weiter zu entwickeln.“

Im letzten Gruppenspiel kämpften Katar und Senegal um Platz 3, der bei der Endabrechnung noch die Chance auf ein Ticket für das Achtelfinale der FIFA WM U20 bot. Den Platz im Achtelfinale hat sich Senegal mit einem 2:1-Sieg über Katar gesichert. Dabei hatte Katar vorgelegt und den ersten Treffer der Partie erzielt. KAS-Spieler Akram Afif verwandelte in der 17. Minute einen Foulelfmeter zum 1:0 für Katar. Erst in der Schlussphase konnte Senegal das Spiel durch seine beiden Tore zum 2:1 noch drehen und die Partie knapp für sich entscheiden.