Katar mit 6 KAS-Spielern

Für die KAS Eupen kommt es am 3. Gruppenspieltag der FIFA-WM der U20 in Neuseeland zu einer interessanten Begegnung. In der C-Gruppe trifft Katar am Samstag um 13.00 Uhr Ortszeit(= 03:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit) auf Senegal. Im Kader von Katar stehen gleich sechs Spieler der KAS Eupen, zur WM-Auswahl von Senegal gehören fünf Spieler, die bei der Aspire Academy in Dakar ausgebildet wurden. Hinter Portugal(6 Punkte) und Kolumbien(4 Punkte) kämpfen Senegal(1 Punkt) und Katar(0 Punkte) am letzten Spieltag um Platz 3, der möglicherweise noch Anrecht auf ein Ticket ins Achtelfinale gibt.

Sechs KAS-Spieler in der Anfangsformation

Die sechs Spieler der KAS Eupen Yousof Hassan, Fahad Shanin, Ahmad Moein, Akram Afif, Ahmed Al Saadi und Almoez Ali standen bei den ersten beiden WM-Spielen ihrer Mannschaft in der Anfangsformation und haben fast alle über die volle Distanz gespielt. In einer ausgesprochen schweren Gruppe blieb den Katarern sowohl gegen Kolumbien als auch gegen Portugal ein Erfolgserlebnis versagt. Die Partie gegen Kolumbien, dem die experten Außenseiterchancen auf den Titelgewinn einräumen, ging mit 0:1 verloren. Gegen Portugal, das zu den Turnierfavoriten gehört, musste Katar sich mit 0:4 geschlagen geben. Mit diesem Ergebnis zog Portugal vorzeitig ins Achtelfinale ein.

Ahmed Al Saadi: „Wir müssen unsere Chancen besser nutzen“

Nach dem 0:4 gegen Portugal sagte KAS-Angreifer Ahmed Al Saadi: „Genau wie beim Spiel gegen Kolumbien haben wir gegen Portugal unsere Chancen nicht genutzt. Außerdem haben wir uns einige Fehler geleistet, die ein so starkes Team wie Portugal unverzüglich bestraft. Noch haben wir die Chance, mit einem Sieg über Senegal den dritten Platz zu erreichen und damit vielleicht noch im Turnier zu bleiben. Diese Chance wollen wir nutzen.“

 

Bildquelle: www.qfa.com.qa