Knappe 1:2-Niederlage der KAS Eupen gegen OHL

Mit einer 1:2-Niederlage gegen OH Leuven sind die U21 der KAS Eupen in die Gruppenphase des Pokalwettbewerbs gestartet. Bereits nach 5 Minuten hatte Gastgeber KAS Eupen nach einer Kombination von Martinez, Musset und Djongambo die erste Torchance. Leuven reagierte prompt und ging in der 7. Minute durch einen Freistoß mit 1:0 in Führung. Das Spiel blieb schnell und Bourard verpasste den Anschlusstreffer in der 18. Minute nur knapp. Drei Minuten später war es soweit: Bourard spielte auf El Harrak, der den Treffer zum 1:1 markierte. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang den Gästen durch einen abgefälschten Schuss der erneute Führungstreffer zum 2:1.

In der 2. Halbzeit hatte Djongambo das 2:2 auf dem Fuß, jedoch scheiterte er am Torhüter von OHL. Am Ende wurde das Spiel zusehends hektischer und der Schiedsrichter zückte 7-mal die Gelbe Karte. In der 87. Minute wurde Djongambo des Feldes verwiesen. OHL konzentrierte sich darauf, den Vorsprung über die Zeit zu retten und die KAS Eupen musste sich knapp mit 1:2 geschlagen geben.

KAS EUPEN   1
OUD-HEVERLEE LEUVEN   2

Schiedsrichter : M.GONZALEZ

Gelbe Karten : WEIJNJES , EL HARRAK, PALM

Rote Karte : DJONGAMBO

KAS EUPEN : TOM ROUFOSSE, CARLOS MARTINEZ, PIERRE WEIJNJES, AMADOU KEITA  (75′ NICOLAS CUBEDO), RABBI DJONGAMBO, AYOUB EL HARRAK, LUCAS GEURDE, ADEL BOURARD, BOREL PALM, SOULEYMANE AW (61′ GARY MAGNEE), MIGUEL MUSSET.

Nächstes Spiel: Am Montag, dem 20. August, gastierte die KAS Eupen um 19.30 Uhr in der Académie Robert Louis Dreyfus bei Standard Lüttich.