Letztes Heimspiel der regulären Saison

Eine Woche nach dem sehenswerten 3:0 Auswärtssieg bei Mitfavorit Sint Truiden empfängt die KAS Eupen an diesem Sonntag um 15:00 Uhr RWDM Brussels zum letzten Heimspiel der regulären Saison am Kehrweg. Gegen den Hauptstadtclub gilt es für die Schwarz-Weißen einen Heimsieg einzufahren, um eine Woche später in Westerlo um den Titel in der Belgacom League mitstreiten zu können.

Rodri und Kabasele wieder einsatzbereit

Im Vergleich zur Vorwoche kann Trainer Bartolomé Marquez Lopez wieder auf seine Verteidiger Sergio Rodriguez und Christan Kabasele zählen, die letzte Woche gesperrt, bzw. verletzt waren. Bis auf Anthony Bassey und Ntuthuko Radebe sind alle Spieler fit und haben sich die Woche über bestens auf die kommende Aufgabe vorbereiten können.

Nach dem Abschlusstraining am Samstag hat der eupener Trainer folgende Spieler in den Kader für die Begegnung gegen RWDM berufen:

Deumeland – Diedhiou – Diagne – Kenne – Clinton – Ndiaye – Exposito – Asamoah – Diallo – Schouterden – Taulemesse – Lallemand – Mauclet – D’Ostilio – Georges – Kabasele – Van Crombrugge – Porcar – Ochoa – Rodriguez

RWDM: Ein Traditionsverein zu Gast am Kehrweg

Mit dem RWDM Brussels FC wird ein traditionsreicher Club, der viele Jahre im Oberhaus des belgischen Fußballs beheimatet war, zu Gast am Kehrweg sein. Das Hinspiel im November konnte die KAS Eupen mit 3:1 für sich entscheiden; die Tore für die Schwarz-Weißen erzielten Anthony Bassey und Michael Lallemand, der an diesem Abend zwei Treffer erzielte.

Zwei Spieltage vor Ende der regulären Meisterschaft belegt RWDM den 8. Tabellenplatz mit 45 Punkten. Bester Torschütze der Hauptstädter ist Frédéric Gounongbe, der in der laufenden Saison acht Mal erfolgreich war. Trotz der aktuellen Platzierung des nächsten Gegners der KAS Eupen werden die Schwarz-Weißen die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn RWDM sorgte diese Saison bereits einige Male für faustdicke Überraschungen.

Sozialaktion: „Gewinne ein signiertes Originaltrikot indem du Gutes tust“

An diesem Wochenende werden alle Mannschaften der Belgacom League Trikots mit dem Logo der Football+ Foundation tragen von denen jeweils 5 Trikots verlost werden. Jede Mannschaft der zweiten Liga lädt langfristig kranke Kinder ein, den Anstoß zu geben, empfängt sie wie echte VIPs und verkauft ihren Fans Hände. Unter dem Motto „Vertreibt die Kinderkrankheit durch eine Handbewegung“, werden die Fans dazu bewogen, eine Riesenhand zum Preis von 5€ am Eingang Schönefelderweg zu kaufen. All diejenigen, die eine solche Hand gekauft haben, nehmen an einer Verlosung teil, bei der fünf Gewinner ermittelt werden, die jeweils ein signiertes Trikot ihrer Mannschaft erhalten werden.

Mannschaft setzt auf ihre Fans

Nach dem Spiel in Sint Truiden und der unbeschreiblichen Stimmung der mitgereisten eupener Fans setzen die Mannschaft, der Trainerstab und die Verantwortlichen erneut auf die Unterstützung ihrer tollen Anhänger. Seid erneut der zwölfte Mann und peitscht die Mannschaft zum „Endspiel“ in Westerlo.

Die Begegnung am Kehrweg wird unter der Leitung der Herren Vertenten, Bourbon und Vanackere stehen. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.