Morteza Pouraliganji kommt zur KAS Eupen

Die KAS Eupen hat den iranischen Innenverteidiger Morteza Pouraliganji verpflichtet. Morteza Pouraliganji ist 30-facher Nationalspieler und hat bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland die Gruppenspiele gegen Marokko, Spanien und Portugal komplett durchgespielt. Der Neuzugang der KAS Eupen hat im Verlauf seiner Karriere 124 Meisterschaftsspiele der ersten Liga in Iran, China und zuletzt für Al Sadd in Katar bestritten. 9-mal kam der 26-jährige Iraner in der asiatischen Champions League zum Einsatz. Bei der KAS Eupen hat Morteza Pouraliganij einen Zweijahresvertrag mit Option für ein weiteres Jahr unterschrieben.

Morteza Pouraliganji blickt der neuen Etappe in seiner Laufbahn bei der KAS Eupen hoch motiviert entgegen: „Im Verlauf meiner bisherigen Karriere habe ich mich in verschiedenen Ländern und auf unterschiedlicher Ebene unter Beweis stellen können. In Europa zu spielen, war immer mein Ziel und mein Traum. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und möchte der KAS Eupen für ihr Vertrauen und ihren Glauben an mich danken. Ich bin voll motiviert und möchte mich stets verbessern und gewinnen. Ich werde mein Bestes geben, um ein wertvoller Spieler für KAS Eupen zu werden. Ich freue mich auf meinen neuen Club und darauf, mit der Mannschaft der KAS Eupen trainieren und spielen zu können.“

KAS-Generaldirektor Christoph Henkel freut sich über die Verpflichtung von Morteza Pouraliganij: „Als Stammspieler der iranischen Nationalmannschaft und in mehreren Vereinen der höchsten Spielklasse in Asien hat Morteza Pouraliganij sein Können unter Beweis gestellt und trotz seines noch jungen Alters von 26 Jahren schon wichtige Erfahrungen sammeln können. Wir sind froh, dass er sich für einen Wechsel zur KAS Eupen entschieden hat und sind davon überzeugt, dass Morteza dazu beitragen wird, unsere Abwehr zu stabilisieren. Wir heißen unseren neuen Spieler in Belgien bei der KAS Eupen herzlich willkommen.“