Moussa Diallo unterschreibt Profi-Vertrag bei der KAS Eupen

Die KAS Eupen hat am Donnerstag den neunten Transfer der Zwischensaison perfekt gemacht und den belgischen Angreifer Moussa Diallo verpflichtet. Der 26-jährige Stürmer, der in der letzten Saison 33 Tore für den FC Union Kelmis erzielte, wechselt von Solières Sport zur KAS Eupen.

Mit dem Einverständnis seines neuen Clubs hat Moussa Diallo am 27. Juni das Training mit der 1. Mannschaft der KAS Eupen aufgenommen. Jetzt haben sich die KAS Eupen, Moussa Diallo und der Solières Sport über die Modalitäten eines Wechsels zur KAS Eupen geeinigt. Der Vertrag von Moussa Diallo bei der KAS Eupen läuft über ein Jahr, mit der Option die Zusammenarbeit um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Moussa Diallo wurde am 20. November 1990 im Senegal geboren und hat inzwischen die belgische Nationalität. Der Angreifer ist 1,83 Meter groß und wohnt in Verviers. Bevor er nach Kelmis kam, spielte Moussa Diallo für Andrimont, den RFC St. Vith, Herve, Malmedy, Aywaille, den RFC Lüttich und Spouwen Mopertingen.

KAS-Chefcoach Jordi Condom freut sich über die Verstärkung für sein Team: „Moussa Diallo hat sich bei der KAS Eupen bestens präsentiert. Er hat im Training starke Leistungen und viel Einsatz gezeigt. Darüber hinaus hat er sich von der 1. Minute an perfekt in sein neues Umfeld integriert. Ich freue mich, dass er unser Angebot angenommen hat und ab sofort Spieler der KAS Eupen ist.“

Auch Moussa Diallo strahlte nach der Vertragsunterzeichnung und sagte: „Ich freue mich riesig, dass ich meine Chance genutzt habe und nach einem erfolgreichen Testraining bei der KAS Eupen den Vertrag mit dem Verein der Pro League unterzeichnen konnte. Ich habe mich auf Anhieb wohl gefühlt in meinem neuen Umfeld, hatte keinerlei Probleme, mich zu integrieren und bin gespannt auf die neue Saison in der D1. Ich werde alles geben, um diese Herausforderung zu meistern.“

Die KAS Eupen möchte der Direktion des Fußballclub Solières Sport ausdrücklich für das Entgegenkommen und die Aufrichtigkeit bei den Gesprächen über den Transfer von Moussa Diallo  danken. Die KAS Eupen wünscht Solières Sport für seine sportliche Zukunft viel Erfolg.

Foto: L’Avenir