Nach einwöchiger Pause reist die KAS nach Hoogstraten

Nach der generellen Spielpause in der Belgacom League wird die KAS Eupen an diesem Samstag (20.00 Uhr) ihr Auswärtsspiel beim Hoogstraten VV austragen. Für die Schwarz-Weißen gilt es  nach der knappen Heimniederlage gegen Mouscron-Péruwelz, wieder in die Erfolgsspur zu finden, um den Kontakt zum bisherigen Tabellenführer Westerlo nicht abreißen zu lassen.

Während der letzten beiden intensiven Trainingswochen fand auch KAS-Stürmer Florian Taulemesse wieder den Weg ins Mannschaftstraining. Taulemesse hatte sich im Januar beim Auswärtsspiel in Aalst bereits nach wenigen Minuten verletzt und laborierte seitdem an einer Oberschenkelverletzung. Bis auf Anthony Bassey, der sich nach seiner Knieverletzung mitten im Aufbau befindet, kann Trainer Bartolomé Marquez Lopez auf seinen kompletten Kader für das Spiel in Hoogstraten setzen. Folgende 18 AS-Profis sind für die Begegnung in der Provinz Antwerpen nominiert worden:

Deumeland – Diagne – Kenne – Clinton – Exposito – Asamoah – Radebe – Diallo – Mngadi – Schouterden – Taulemesse – Lallemand – D’Ostilio – Kabasele – Van Crombrugge – Porcar – Ochoa – Rodriguez

Hoogstraten: Aufsteiger mit Abstiegssorgen

Der Hoogstraten VV, der erst seit dieser Saison in der zweiten Liga spielt, belegt momentan den 17. und somit vorletzten Tabellenplatz der Belgacom League mit bereits zehn Zählern Rückstand auf den Sechzehnten KFC Dessel Sport. Dennoch sollten die Schwarz-Weißen sich nicht durch die Platzierung täuschen lassen. In der Hinrunde errangen die Spieler von Trainer Regi Van Acker beispielsweise jeweils ein Unentschieden gegen Westerlo und Antwerpen. Das letzte Spiel gegen Boussu Dour konnten die Antwerpener sogar mit 2:1 für sich entscheiden.

Die Begegnung im Sportcomplex Seminarie wird unter der Leitung der Herren Pots, Dens und De Weirdt stehen und beginnt um 20.00 Uhr.