Romeo Debefve verlässt die KAS Eupen

Abwehrspieler Romeo Debefve hat das Angebot der KAS Eupen zu einer Vertragsverlängerung nicht angenommen. Nach langer Bedenkzeit und der Rückkehr aus dem Trainingslager entschied sich der 20-jährige Verteidiger, die Zusammenarbeit mit der KAS Eupen nicht fortzusetzen. Die Direktion der KAS Eupen bedauert die Entscheidung von Romeo Debefve. KAS-Direktor Christoph Henkel erklärte: „Romeo war fester Bestandteil unserer Planungen für die kommende Saison. Umso mehr konnten wir den Abschluss der Vertragsverhandlungen nicht weiter hinauszögern, denn wir müssen die Kaderplanung vorantreiben und uns jetzt um Alternativen bemühen.“