Samuel Asamoah nicht gesperrt

Samuel Asamoah, der beim letzten Spiel der KAS Eupen in Lommel nach 30 Minuten die rote Karte gesehen hatte, ist vom belgischen Fußballverband freigesprochen worden. Ursprünglich hatte die zuständige Kommission des Verbandes zwei Spieltage Sperre für den Eupener Mittelfeldspieler gefordert. Nach Ansicht der Videobilder beschloss der Verband doch, keine Sperre gegen Asamoah auszusprechen.