Schwere Aufgabe für die Schwarz-Weißen

Am letzten Wochenende überzeugte die KAS Eupen durch ihren 6:0-Auswärtserfolg in Hoogstraten und distanzierte Mouscron Péruwelz auf drei Punkte, da die Hennegauer gleichzeitig gegen Tubize verloren. Am heutigen Freitagabend tritt die Mannschaft von Trainer Bartolomé Marquez Lopez im Stade Leburton gegen den AFC Tubize an.

Tubize: Ein eingeschworenes Team

Das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften endete im Oktober mit einem 2:2, bei dem die Brabanter enormen Kampfgeist bewiesen und einen Zweitore-Rückstand noch in ein Unentschieden verwandelten. Trainer Dante Brogno hat mit Leandro Bailly (8 Tore), Lonsana Doumbouya (8 Tore) und Philippe Liard (8 Tore) gleich mehrere treffsichere Spieler in seinem Kader, wobei Freistoß-Spezialist Liard für die Begegnung gegen die KAS Eupen gesperrt sein wird. Die Schwarz-Weißen erwartet demzufolge ein nicht zu unterschätzender Gegner, der in der laufenden Saison bereits für die eine oder andere Überraschung gut war.

Ereignisreiche Woche am Kehrweg; die Mannschaft ist bereit für die nächste Aufgabe

Mit dem Elan aus dem Auswärtssieg in Hoogstraten nahmen die Spieler am vergangenen Montag die Vorbereitung auf das Spiel in Tubize in Angriff und stellten sich auf den nächsten Gegner ein. Auch außerhalb der Trainingseinheiten tat sich in der vergangenen Woche einiges am Kehrweg. Anfang der Woche gab der ostbelgische Zweitligist bekannt, dass das vierköpfige Trainerteam sein Engagement bei den Schwarz-Weißen bis Juni 2016 fortsetzen wird; am Donnerstag rollten schwere Baumaschinen am Kehrweg an, um mit den Bauarbeiten für den neuen Trainingsplatz zu beginnen (ausführlicher Artikel folgt).

Für die Begegnung in Tubize wird Trainer Bartolomé Marquez Lopez weiterhin auf die Dienste seines Mittelfeldakteurs Anthony Bassey verzichten müssen, der sich nach seiner Knieverletzung weiterhin im Aufbautraining befindet; der Rest der Mannschaft ist in bester Form und Laune. Für das heutige Spiel hat der Eupener Coach demzufolge folgende Spieler in den Kader berufen:

Deumeland – Diagne – Kenne – Clinton – Exposito – Asamoah – Radebe – Diallo – Mngadi – Schouterden – Taulemesse – Lallemand – D’Ostilio – Kabasele – Van Crombrugge – Porcar – Ochoa – Rodriguez

Die Begegnung im Stade Leburton wird um 20:30 Uhr beginnen und steht unter der Leitung der Herren Mesotten, Vanackere und Gilen.