Sperre gegen Nicolas Timmermans aufgehoben

Der belgische Fußballverband hat die Sperre gegen Nicolas Timmermans aufgehoben. Somit ist der Abwehrspieler der KAS Eupen beim Entscheidungsspiel gegen OH Leuven am Sonntagnachmittag spielberechtigt. Nach der Roten Karte und dem Platzverweis gegen Nicolas Timmermans beim Auswärtsspiel in Lier hatte der Verband den Eupener Spieler zunächst für ein Spiel gesperrt. Gegen diese Entscheidung hatte die KAS Eupen am Donnerstag Einspruch erhoben. Die KAS Eupen hat einen Freispruch beantragt und dazu Beweismittel vorgelegt. Die Staatsanwaltschaft des Verbandes hat sich den Ausführungen der KAS Eupen angeschlossen und ebenfalls auf Freispruch plädiert. Daraufhin hat sich das Schiedsgericht des Verbandes, die ‚Commission des Litiges‘ mit dem Fall befasst und ist der Argumentation der Staatsanwaltschaft und der KAS Eupen gefolgt. Das Schiedsgericht hat unter anderem das Video-Material  von der strittigen Szene gesichtet und ist zu dem Schluss gekommen, keine weitere Strafe gegen den Eupener Spieler zu verhängen. Damit ist Nicolas Timmermanns für Sonntag spielberechtigt.