Sport, Spiel und Spaß beim Sommerlager von KAS und FC Eupen

Einen tollen Abschluss ihrer Sommerferien haben 170 Kinder beim Fußballlager der Jugendspielgemeinschaft von KAS und FC Eupen erlebt. Betreut von 23 Trainern haben die Kinder und Jugendlichen im Alter von 4 bis 14 Jahren den Fußball auf dem Gelände des FC Eupen beim Training, bei Spielformen und kleinen Turnieren praktiziert. Der Besuch der Profis der KAS Eupen, Stadionbesichtigungen in Düsseldorf und Kerkrade sowie die gute Verpflegung der Küchencrew sorgten für Abwechslung und gute Stimmung bei allen Lagerteilnehmern.

23 Trainer

Das Sommerlager stand unter der Leitung von Alessio Krafft. Für das Sportliche waren Dean Hoen, Ruben Ordonez, Andy Reuter und Heinz Treinen verantwortlich. Unterstützt von 23 Trainern sorgten sie dafür, dass die Kinder nicht nur nach Altersgruppen sondern auch nach Spielstärke eingeteilt werden konnten und alle Kinder auf ihre Kosten kamen. Um das leibliche Wohl kümmerte sich die Küchencrew von Angela Kohnen mit Werner Rosengarten, Norbert ‚Schalke‘ Cremer und weiteren freiwilligen Helfern.

Spiel mit den Profis der KAS Eupen

Nicht ganz unerwartet erwies sich der Besuch der Profis der KAS Eupen als eines der Highlights des Fußballlagers. Die komplette erste Mannschaft stattete dem Sommerlager einen Besuch ab und gesellte sich zu den Trainingsgruppen der Kinder, um mit ihnen gemeinsam Fußball zu spielen. Heiß begehrt waren anschließend, die Erinnerungsfotos und Autogramme von Luis Garcia, Hendrik Van Crombrugge, Mbaye Leye und all ihren Mannschaftskollegen. 

Esprit Arena Düsseldorf und Parkstad Limburg Stadion

Zu einem festen Bestandteil des Eupener Fußballlagers gehört auch die Besichtigung eines großen Stadions. So konnten die älteren Kids am Donnerstag einen Blick hinter die Kulissen der Esprit Arena in Düsseldorf werfen, während die Jüngeren am Freitag das Stadion des niederländischen Ehrenligisten Roda Kerkrade besuchten.

Viele Helfer und Sponsoren 

Zum Abschluss des Sommerlagers fanden sich am Freitagnachmittag auch die Eltern der Fußballkids auf dem Gelände des FC Eupen ein und feierten mit einer zünftigen Grillparty den Abschluss der gemeinsamen Sportwoche. Für Mario Kohnen, den Abteilungsleiter Jugend bei der KAS Eupen, Gelegenheit, Bilanz zu ziehen. „Wir sind überglücklich, denn es hat wieder einmal alles bestens geklappt. Neben der eingespielten Organisation hatten wir diesmal auch Riesenglück mit dem Wetter. Am allerwichtigsten ist jedoch der Einsatz von vielen Helfern auf dem Platz und in der Küche, ohne die ein Lager dieser Größenordnung nicht funktioniert. Als Sponsoren haben uns das Autohaus Michael Johnen, Philipp’s Partyservice und die Metzgerei Schmetz-Generet unterstützt und uns dabei geholfen, das Lager zu einem guten Preis anbieten zu können. Allen, die zum Erfolg des Lagers beigetragen haben, möchte ich sehr herzlich danken.“

Die Bilder dazu finden Sie auf unserer Facebookseite!