Tägliche Eindrücke aus dem Trainingslager

Bereits 21 Spiele der Proximus League Meisterschaft 2014-2015 sind absolviert und zurzeit befinden sich die Teams der 2. Division in der Winterpause. Um sich perfekt auf die verbleibenden Spiele vorzubereiten, startet die KAS Eupen am Sonntag ins Trainingslager nach Katar. Unter besten Trainingsbedingungen werden die Schwarz-Weißen in der Aspire Academy trainieren und ebenfalls zwei Freundschaftsspiele bestreiten. Ab Sonntag (04.01.2015) werden die Spieler im „Stage Diary“ (Tagebuch des Trainingslagers) täglich ihre Eindrücke aus Doha mit den Fans teilen.

Sonntag, 11. Januar 2015

Bereits in den frühen Morgenstunden machte sich der Tross rund um die Profis der KAS Eupen auf zum Hamad International Airport in Doha, von wo der Heimflug nach Brüssel startete. Nach fast sieben Stunden Flug landete die Boeing 787 am Flughafen in Zaventem. Von dort aus reisten die Spieler, Trainer und Betreuer nach Eupen, wo eine sehr erfolgreiche Trainingswoche zu Ende ging. Am Dienstag startet die Vorbereitung auf das nächste Meisterschaftsspiel gegen Eendracht Aalst. Diese Partie steigt am kommenden Sonntag.

Samstag, 10. Januar 2015

Der letzte Tag im Trainingslager in Doha begann für die Profis am Morgen mit einem lockeren Training als Einstimmung auf das Spiel gegen Al Shamal, das um 18:30 Uhr Ortszeit stattfand. Die KAS Eupen kontrollierte die Begegnung von der ersten Minute an und so erzielte Guy Dufour in der ersten Hälfte einen sehenswerten Treffer. Nach der Pause legten die Schwarz-Weißen nochmal eine Schippe drauf und Luis Garcia baute den Vorsprung vom Elfmeterpunkt aus. Kurze Zeit später war es erneut der Spanier, der nach tollem Zusammenspiel mit Akram Afif den 3:0 Endstand erzielte.

Freitag, 9. Januar 2015

Nach dem Freundschaftsspiel am Donnerstagabend gegen LASK Linz (Endergebnis 2:2) ließ die Eupener Mannschaft es am Freitag etwas ruhiger angehen. Am frühen Morgen machten sich Mannschaft, Trainer und Betreuer auf den Weg zum Hafen, von wo aus es mit einem traditionellen arabischen Boot hinaus auf’s Meer ging. In der Nähe einer kleinen Insel machte der Kapitän halt und die Passagiere wurden mit einheimischen Spezialitäten verpflegt. Nach der Rückkehr an Land machten sich einige Spieler auf den Weg in den Khalifa International Tennis and Squash Complex. Dort findet momentan das ATP World Tour Turnier der Tennisprofis statt. Die Eupener Delegation hatte Gelegenheit, das Halbfinale der Qatar ExxonMobil Open zwischen David Ferrer und Ivo Karlovic zu verfolgen. Morgen früh wird die KAS Eupen ihr letztes Training auf katarischem Boden bestreiten. Am frühen Abend wird das Freundschaftsspiel der KAS Eupen gegen den katarischen Erstligisten Al Shammal (Anpfiff um 18:30 Uhr Ortszeit) das Trainingslager beenden.

Donnerstag, 8. Januar 2015

Nach einer kurzen taktischen Trainingseinheit am Morgen nutzten die Spieler der KAS Eupen die Gelegenheit und statteten dem Hauptsitz der katarischen Nationalmannschaft einen kurzen Besuch ab. Auf dem Heimweg ins Hotel schauten sich die Schwarz-Weißen auch ein Teil des Trainings des FC Schalke 04 an, der genau wie Ajax Amsterdam momentan sein Trainingslager in Doha absolviert. Beide Mannschaften residieren im gleichen Hotel wie die AS Eupen.

KAS Eupen – LASK Linz 2:2

Heute Abend um 19:30 Uhr Ortszeit (17:30 in Eupen) bestritt die KAS Eupen ihr erstes von zwei Freundschaftsspielen gegen den österreichischen Zweitligisten und Tabellenführer LASK Linz. Die Österreicher ging bereits früh durch einen Elfmetertreffer in Führung doch Florian Taulemesse glich wenig später zum 1:1 aus. Noch vor der Halbzeitpause gelang es den Schwarz-Weißen die Führung zu übernhemen; Ahemd Doozandeh brachte die AS nach einem sehenswerten Spielzug in Führung. In der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Bartolomé Marquez Lopez gleich auf mehreren Position. Kurz vor Ende der Begegnung gelang den Österreichern der Ausgleich und somit endete die Begegnung beim Stand von 2:2.

Mittwoch, 7. Januar 2015

Heute gab es für die Spieler, Trainer und Betreuer einen Überraschungsbesuch im Torch Hotel. Zum Mittagessen hatte sich der belgische Botschafter Christophe Payot angemeldet. Er unterhielt sich mit den Trainern und einigen Spielern der KAS Eupen. Später stieß dann auch noch Yvan Bravo, der General Direktor der Aspire Academy zu der Runde hinzu. Am Abend fand wie gewohnt das zweite Training des Tages statt. Einmal mehr waren die äußeren Bedingungen hervorragend. Für Donnerstagabend (19:30) steht ein Trainingsspiel der AS Eupen gegen den österreichischen Zweitligisten LASK Linz auf dem Programm; der Gegner der Schwarz-Weißen belegt momentan den ersten Platz der Tabelle in der heimischen Liga. Die Begegnung wird vom katarischen TV-Sender Al Kass live übertragen und findet ebenfalls in der Aspire Academy statt.

Dienstag, 6. Januar 2015

Der Tag begann für einige Spieler der KAS Eupen bereits sehr früh. Für sie stand ein Medizin-Check im „Aspetar“-Krankenhaus der Aspire Academy an. Der Rest der Mannschaft hat am Vormittag seine dritte Trainingseinheit in Doha bestritten. Um 17 Uhr absolvierte der gesamte Kader der Schwarz-Weißen das Abendtraining. Nach dem letzten Training des Tages wurde gemeinsam zu Abend gegessen, bevor die Spieler in den wohlverdienten Feierabend entlassen wurden und der Rest des Abends zur freien Verfügung stand.

Montag, 5. Januar 2015

Für die Profis der KAS Eupen war das erste Training auf katarischem Boden um 10:30 Uhr angesetzt. Auf einem mustergültigen Platz konnten die Schwarz-Weißen das Training bei Temperaturen von 25° unter besten Bedingungen in Angriff nehmen. Auch KAS-Keeper Hendrik Van Crombrugge äußerte sich hoch zufrieden und sprach von ‚idealen Bedingungen‘ zur Vorbereitung der restlichen Meisterschaftsspiele. Zwischen den beiden Trainingseinheiten am Vormittag und Nachmittag besichtigten die AS-Spieler die Aspire Academy und hatten bei einer Führung Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der riesigen Sportanlage zu werfen. Am morgigen Dienstag werden die Spieler der KAS Eupen erneut zwei Trainingseinheiten absolvieren.

Sonntag, 4. Januar 2015

Gestern startete die KAS Eupen ins Trainingslager nach Doha/Katar. Die mehr als 30 Mann starke Gruppe reiste vom Kehrweg-Stadion mit dem Bus nach Brüssel. Dort startete der sechsstündige Flug in die katarische Hauptstadt. Um kurz nach 23 Uhr Ortszeit landete die Boeing 787 am Zielflughafen und die Mannschaft machte sich auf ins „Torch“-Hotel in unmittelbarer Nähe der Aspire-Sportanlage. Hier haben die Eupener ihr Quartier für die nächste Woche bezogen. Bereits am Montagmorgen steht die erste Trainingseinheit auf dem Gelände der Aspire Academy an….