Torwarttrainer Javi Ruiz wechselt von der KAS Eupen in Chinas Superleague

Torwarttrainer Javi Ruiz hat die KAS Eupen um Aufhebung seines Vertrages gebeten. Der 37-jährige Spanier hat ein Angebot von dem chinesischen Superleague-Club Tianjin Quanjian erhalten, um dort gemeinsam mit Cheftrainer Paulo Sousa zu arbeiten. Das Heimspiel gegen Sint Truiden wird für Javi das letzte Spiel auf der Trainerbank der KAS Eupen sein, danach wird er die Saisonvorbereitung mit seinem neuen Club beginnen. In China beginnt die Saison jeweils am Anfang des Jahres.

 KAS-Generaldirektor Christoph Henkel bedauert den Weggang des Torwarttrainers,  freut sich jedoch mit Javi Ruiz über die Chance, die er jetzt in China bekommt: „Javi gehörte seit 2012 zu unserem Trainerteam und hat bei der Weiterentwicklung unserer Torhüter hervorragende Arbeit geleistet. Wenn Hendrik Van Crombrugge und Babacar Niasse heute auf diesem Level spielen, dann spricht das sowohl für das Talent und die Leistung unserer Torhüter als auch für die gute Arbeit  unseres Torwarttrainers. Wir lassen Javi Ruiz nur ungerne ziehen, freuen uns jedoch mit ihm über die Chance, in China den nächsten Schritt seiner Karriere zu tun. Alles Gute  und mucha suerte, Javi!“

 Mit einem weinenden und einem lachenden Auge spricht Javi Ruiz über den Abschied von der KAS Eupen. „Mehr als fünf Jahre hatte ich bei der KAS Eupen eine sehr gute Zeit und konnte stets Hand in Hand mit meinen Kollegen aus dem Trainerstaff, mit meinen Spielern, mit der Direktion und allen Mitarbeitern des Vereins arbeiten. Ich bin traurig, dass ich den Verein jetzt bald verlassen werde, aber ich freue mich natürlich auch riesig auf meine neue Herausforderung in China. Im Fußball geht manchmal alles sehr schnell und man muss die Chance ergreifen, wenn sie sich bietet. Deshalb möchte ich mich bei der KAS Eupen und den Fans sehr herzlich für das freundschaftliche Miteinander bedanken und um Verständnis für meine Entscheidung bitten. Natürlich drücke ich meinem Team beim Kampf um den Klassenerhalt ganz fest die Daumen. Danke KAS Eupen!“

 Javi Ruiz hat als Torwart die Jugendabteilung des FC Barcelona durchlaufen und spielte anschließend u.a. der drei Jahre für Espanyol Barcelona. Die KAS Eupen war die erste Station seiner Trainerlaufbahn.

Die KAS Eupen plant, zum Trainingslager im Januar einen neuen Torwarttrainer zu verpflichten und ihn nach der Rückkehr nach Eupen vorzustellen.