U19 und U17 der KAS Eupen Serienmeister

Die Jugendlichen der KAS Eupen haben in der Meisterschaft der Elite Division 2 hervorragend abgeschnitten und wurden bei den U19 und den U17 Meister ihrer Serie. Mit jeweils dritten Plätzen haben die Mannschaften der U16, U15 und U14 das gute Gesamtresultat abgerundet. Als bester Club der Elite Division 2 in den Altersklassen U15-U19 hat sich die KAS Eupen genau wie im Vorjahr für die zweitstärkste Play Off-Gruppe qualifiziert.

Die U19-Mannschaft der KAS Eupen von Trainer Joseph Palmisano hat den Titel der Elite Division 2 in einem packenden Finale gewonnen. Die Eupener setzten sich am letzten Spieltag mit 6:1 gegen Roeselare durch und konnten damit  den KV Kortrijk (3:3 gegen Waasland) noch um einen Punkt distanzieren. Auch der AFC Tubize beendete die Meisterschaft mit nur einem Punkt Rückstand auf die KAS Eupen.

Die U17 der KAS Eupen lagen vor dem letzten Spieltag uneinholbar an der Tabellenspitze und wurden trotz einer 0:3-Niederlage gegen Roeselare Meister. Das Team von Trainer Michel Grandjean hatte am Ende zwei Punkte Vorsprung auf Mouscron und fünf Zähler Vorsprung auf den KV Ostende.

In der Elite Division 2 hat die KAS Eupen sich mit den Jugendmannschaften der Erstligisten KV Kortrijk, KV Ostende, Mouscron, Waasland, Antwerpen sowie den Vereinen der 1B Tubize, CS Brügge, Roeselare, Union Saint Gilloise, Lierse und Beerschot gemessen. In der abschließenden Phase der Meisterschaft nimmt die KAS Eupen es in der Play Off-Gruppe 2 mit vier Mannschaften der Elite Division 1 sowie den vier besten Vereinen der Elite Division 2 (Eupen, Tubize, Mouscron und Ostende) auf.

Äußerst zufrieden blickt Angel Cortes, der sportliche Leiter der U17 bis U21-Mannschaften bei der KAS Eupen auf den bisherigen Saisonverlauf zurück. „Mit TOP 3-Platzierungen aller Teams von den U15 bis zu den U19 haben wir das beste Ergebnis aller Clubs der Elite Division 2 erzielt und uns für die Play Off 2 qualifiziert. Dies ist umso erfreulicher, als wir zumindest von den Ergebnissen her keinen guten Saisonstart hatten. Doch da haben wir die Ruhe bewahrt und an unserer Spielidee festgehalten. In unserer Jugendabteilung praktizieren wir durch alle Mannschaften hindurch ein auf Ballbesitz orientiertes Spiel, bei dem wir unseren Spielern beibringen, in jeder Situation eine durchdachte Entscheidung zu treffen. Damit haben sich auch diesmal wieder die Erfolge eingestellt und uns zu einem hervorragenden Gesamtergebnis geführt. Dazu möchte ich all unseren Trainer, Betreuern und Spielern gratulieren.“