Viele Gäste und gute Stimmung beim 70-Jährigen der KAS Eupen

Die Feier zum 70-jährigen Vereinsjubiläum der KAS Eupen wird den Gästen der Veranstaltung in guter Erinnerung bleiben. Mehr als 250 ehemalige Spieler, Trainer, Vorstandsmitglieder und Fans waren der Einladung zum geselligen Miteinander gefolgt und trugen mit ihrer guten Laune und den Anekdoten aus vergangenen Zeiten zum Gelingen des Festes bei.

Im offiziellen Teil hatte Ralph Lentz als Präsident der KAS Eupen VoG noch einmal die Eckdaten der Vereinsgeschichte geschildert und damit die Gäste in den Kontext des Jubiläums versetzt. Der Generalsdirektor der KAS Eupen, Christoph Henkel schilderte die Ziele der AFD Eupen AG. Dazu zähle nicht allein der angestrebte Aufstieg der 1. Mannschaft in die 1. Division sondern auch die Ausbildung und Förderung junger Talente aus der Aspire Academy und der Region sowie die wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenarbeit des Vereins mit Partnern aus Eupen, der DG und dem Landesinnern.

Ein erster emotionaler Höhepunkt war die Ehrung von 9 Trainern, die mit der KAS Eupen insgesamt 11 Aufstiege schafften. Die Aufstiegstrainer Claudy Semianov, Tony Fagot, Claudy Chauveheid und Dany Ost sowie Bibi Schmitz, der als Co-Trainer bei gleich drei Aufstiegen erfolgreich war, erhielten Erinnerungspräsente und noch einmal viel Beifall.

Applaus der Gäste im Kehrweg-Stadion gab es auch für über 50 ehemalige Spieler der ersten Mannschaft der KAS Eupen. Die Leistungsträger aus 7 Jahrzenten Eupener Fußballgeschichte versammelten sich im Business Club zu einem Erinnerungsfoto mit Seltenheitswert. Stellvertretend für viele bekannte Spieler und Publikumslieblinge vergangener Zeiten schilderten der aus Hamburg angereiste Torschütze der 70er Jahre Ole Kallius, sowie Freddy Mombongo, der 2010 mit der KAS Eupen den Aufstieg in die 1. Division geschafft hat, nicht ohne Emotionen die guten Erinnerungen an die Eupener Zeit ihrer Fußballkarriere.

Auf großes Interesse stieß nicht zuletzt die Foto- und Videomontage, mit der Joseph Hardt wichtige Etappen und Persönlichkeiten der Clubgeschichte unterhaltsam Revue passieren ließ.

All diese Eindrücke haben die Teilnehmer am Clubjubiläum der KAS Eupen nach dem Ende des offiziellen Festaktes beim gemütlichen Beisammensein vertieft.